media_header_arbeitsplatz

Jetzt KV-Mitglied werden!

Profitieren Sie von unseren Vergünstigungen und unserer Beratung.
Beitreten

Briefdarstellung

Damit professionelle Korrespondenz auch auf den Empfänger oder die Empfängerin professionell wirkt, gilt es gewisse Formatierungsregeln zu beachten. Hier ein paar generelle Tipps zum Aufbau und Inhalt.

Tipps zum Aufbau
  • Wählen Sie eine gut leserliche Schrift mit Schriftgrösse 10-12 Punkt.
  • Schreiben Sie den Text linksbündig und mit einfachem Zeilenabstand.
  • Der linke Rand ist 26-30 mm breit , der rechte 15-20 mm.
  • Falls ein Briefkopf mit Logo oder Adresse verwendet wird, ist dieser nicht höher als 38 mm.
  • Die erste Zeile der Adresse des Adressaten beginnt 52 mm von oben.
  • Beginnen Sie Linksadressierungen 26 mm von links, bei Rechtsadressierungen 117 mm von links.
  • Linksadressierungen und Rechtsadressierungen entsprechen beide der Schweizerischen Norm.
Tipps zum Inhalt
  • Seien Sie sich bewusst, wie die Anrede auf den Leser wirkt. «Guten Tag» wirkt vertrauter, «Sehr geehrte/r…» formeller.
  • Verwenden Sie wenn passend eine Betreffzeile, um Adressaten auf das Thema einzustimmen.
  • Vermeiden Sie Floskeln; seien Sie innovativ.
  • Seien Sie dann persönlich, wenn es angebracht ist, ansonsten lieber neutral und sachlich formulieren.
  • Bieten Sie Lösungen an anstatt ihr «Bedauern» auszudrücken.
  • Üblicher Schluss: «Freundliche Grüsse» dann Unterschrift und Name, evtl. Position. (Bei Rechtsadressierung ist der Schluss üblicherweise ebenfalls rechts, 117 mm von links.)
  • Listen Sie Anhänge drei Zeilenschaltungen nach Ihrem Namen auf. Falls kein Platz vorhanden ist, dann die Liste bei Linksadressierung rechts neben dem Namen, bei Rechtsadressierung links.

Musterbriefe

Musterbrief mit Firmenlogo (PDF, 36 kb) Musterbrief ohne Logo (PDF, 9 kb)

Aktuelle Bücher zum Thema aus dem Verlag SKV: